aergerliches
dies und das
Freizeitliches
lebenswertes
lustiges
Motorisches
nachdenkliches
schwachsinn
technisches
tom's life
Profil
Abmelden

 
Mercedes L1500S

Bei dem Objekt handelt es sich um einen Leichten Laster aus der Zeit des zweiten Weltkrieges.
Ursprünglich für die Feuerwehr (die damals Feuerschutzpolizei hieß) als leichtes Löschgruppenfahrzeug gebaut, gelangte der Mercedes dann in private Hände, wo er stilecht zu einem Pritschenwagen umgebaut wurde.
Für den Antreib zeichnet sich ein 6-Zylinder-Ottomotor verantwortlich, der aus 2,5 litern hubraum 60 PS liefert, die über ein unsynchronisiertes Getreibe mit 4 Gängen und einem Rückwärtsgang an die massive Hinterachse geleitet werden.

Ich habe den Oldi selber 2009 erworben, mit dem Ziel ihn selber herzurichten. Manchmal kommt es im leben oft anders als man denkt, und so habe ich mich entschlossen mich von einem Teil meines Furparks zu trennen.

In der zwischenzeit haben sich eineige Ersatz-und Zubehörteile angesammelt, die im Kaufpreis (VB6500 euro) selbverständlich enthalten sind.

Es handelt sich dabei um 6 neue plus einen wenig gebrauchten Reifen, ein Satz Winker, Neue Kotflügel hinten, Innenraumheizung, stilechter Innenspiegel, Außenspiegel aus den 70ern, Scheibenkurbeln,.... und ein kleines häufchen Literatur zu dem Auto, das natürlich auch die Papiere in form einer Einzelgenehmigung beinhaltet /typisiert auf 3,5 Tonnen GG, also mit B-Fürerschein zu Fahren).

L1500S

So kann er aussehen, wenn er fertig ist
L1500Sfertig
 
powered by Antville powered by Helma
xml version of this page